Vakuumpumpen und Gebläse

Bei vielen Arbeits- und Förderprozessen wird Gebläse-  oder Vakuumtechnik eingesetzt. Die bekannteste Vakuumfördertechnik ist wohl der in jedem Haushalt eingesetzte Staubsauger.  Die Anwendungsbereiche sind ebenso wie die Bauarten und Ausführungen vielfältig.

In der Industrie  werden z.B. über den Unterdruck der Vakuumpumpen Saugnäpfe für die Beförderung von Waren betätigt (Druckereien, Teilebearbeitung) oder es werden Materialien aufeinander gepreßt.  Vakuumpumpen finden auch in der Medizin Anwendung.

Umgekehrt kommen Gebläse im Druckbereich 1 oder 2 bar zum Fördern von leichten Schüttgütern, Stäuben und Flüssigkeiten zum Einsatz.  Ein weiteres Beispiel ist die Belüftung von Klärbecken.

Vielfach werden 2- oder 3-flügelige Wälzkolbengebläse eingesetzt. Außerdem sind häufig Rotations- und Lamellenverdichter  oder bei höheren Drücken auch Klauen- und Schraubenverdichter zu finden.

Die richtige Auswahl richtet sich nach der Anwendung.

Inhalt als PDF-Datei herunterladen 
PDF-Dokument erzeugen

Seite drucken